Die ultimative Suchmaschinen Anleitung für Einsteiger

Jeder möchte gerne, dass seine Seite im Internet möglichst oft gefunden wird. Aber wie machst du Leute auf deine Seite aufmerksam? Indem du verstehst wie Seite gefunden werden. Menschen gelangen über Google auf Websites. Google ist deshalb der Türöffner. Aus diesem Grund musst du deine Website für die Suchmaschinen optimieren.
Du kannst noch so wertvolle Inhalte auf deiner Seite oder deinem Blog haben, wenn Google deine Seite nicht gut in den Suchergebnissen platziert, wirst du keinen Traffic bekommen. Immerhin werden 60% des Traffics auf die ersten drei Suchergebnisse verteilt.

In diesem Guide wirst du eine erste Übersicht über die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung erhalten.

 

Die 7 Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung

 

Um Herr der Suchmaschinen zu werden, solltest du in der Lage sein die folgenden Fragen zu beantworten:

  1. Wie funktioniert Google eigentlich?
  2. Wie werden Suchmaschinen im Alltag benutzt?
  3. Welchen Einfluss hat das Design und die Nutzererfahrung deiner Seite?
  4. Für welche Keywords möchtest du eigentlich gelistet werden?
  5. Welchen Einfluss haben Links auf meine Seite?
  6. Welche Suchmaschinenoptimierung – Tools sind hilfreich?
  7. Wie bewertest du deine Arbeit?

 

Bild zeigt den Google Bot der darauf Hinweist wie man mit Hilfe der Suchmaschinenoptimierung auf Seite 1 der Ergebnisse landet.

 

1. Wie Google´s Suchmaschine funktioniert

Um deine Seite weiter oben in den Suchergebnissen zu platzieren, ist es wichtig zu verstehen wie Google eigentlich funktioniert.

 

Der Google Bot

Stell dir vor ein kleiner Google-Bot kommt ab und an auf deine Seite und sammelt alle Informationen die dort zu finden sind. Deine Aufgabe ist es, das Finden dieser Informationen dem Bot möglichst einfach zu machen.

Die gesammelten Informationen werden nun in einem Server abgelegt. Dies ermöglicht die unglaublich schnellen Suchergebnisse von Google. Solltest du deine Seite nicht optimiert haben, weiß Google nicht genau was dort zu finden ist. Aus diesem Grund rankst du in den Suchergebnissen schlechte als andere Seiten.

 

Google Bot mit dem Text: Hilf dem google bot und er wird dir helfen

 

2. Wie Suchmaschinen genutzt werden

Wir alle nutzen Suchmaschinen. Jeden Tag. Um gut gerankt zu werden ist es wichtig zu verstehen wie wir sie nutzen. Grundsätzlich lassen sich die Suchanfragen in 3 Kategorien einteilen:

  • Machen

Du möchtest etwas machen. Du möchtest einen neuen Computer kaufen oder ein Konzert Ticket, vielleicht aber auch Musik hören.

  • Wissen

Du brauchst Informationen. Das beste Restaurant deiner Stadt, die Zugverbindungen von München nach Berlin etc.

  • Ziel

Du weißt schon wo du hinwillst und gibst die entsprechende Seite einfach bei der Suchmaschine ein.

 

Google Suchanfragen wie man auf Seite eins ranked

 

Wiederholendes Muster bei Suchanfragen

Neben den drei Kategorien gibt es ein bestimmtes Schema nachdem Suchmaschinen genutzt werden.

Wir alle kennen das, du suchst eine Lösung zu einem Problem, musst aber ein wenig suchen um sie zu finden. Du folgst bestimmt auch diesem Ablauf:

  1. Suchanfrage
  2. Scannen der Ergebnisse
  3. Klick auf einen Link
  4. Falls nicht zufrieden, Rückkehr zu den Ergebnissen
  5. Neue Seite
  6. Gegebenenfalls die Suchanfrage verfeinern

Dieses Muster ist sehr hilfreich für deine Suchmaschinenoptimierung

Wenn du verstanden hast wie Suchmaschinen benutzt werden, kannst du mit den entsprechenden Keywörten und „Wie-man“-Überschriften dein Ranking verbessern.

 

3. Der Einfluss des Seitendesigns und der Nutzererfahrung

Zunächst musst du verstehen das deine Website für dich und mich anders aussieht als für den Google-Bot. Du musst also eine Struktur schaffen, die der Bot auch lesen kann.

Grundsätzlich gilt, dass HTML für den Bot am einfachsten zu verstehen und extrahieren ist. Keine Chance hat er jedoch bei Bildern, Videos oder Podcasts – wenn du Ihm nicht dabei hilfst es zu verstehen.

  • Benutze Alt-Text für Bilder

Ein Alt-Text oder „Alternate Text“, erklärt dem Bot was auf dem Bild zu sehen ist. Wenn du ein passendes Bild benutzt und einen entsprechenden Alt-Text verwendest wirst du also besser gerankt. Dieser Text kann auch für Leute mit schlechter Internetverbindung benutzt werden. Außerdem lassen Blinde sich den Alt-Text vorlesen.

  • Beschreibe Videos oder Audio Content

Hier gilt das gleiche Prinzip wie bei dem Alt-Text. Der Google Bot hat keine Chance zu wissen was in deinen Videos zu sehen, oder in Podcasts zu hören ist. Deshalb findest du bei den guten, SEO versierten Podcastern auch immer ein entsprechendes Transkript zum Content – Sie unterstützen den Bot bei seiner Arbeit.

 

Man sieht den Unterschied zwischen dem was Menschen sehen und dem was google sieht

Bei der Suchmaschinenoptimierung musst du verstehen was google „sieht“.

 

4. Das Auswählen der richtigen Keywords

Keywords sind Wörter die von deiner Zielgruppe verwendet werden um Ihre Suche auszuführen.

Das richtige Keyword für dich zu finden ist eine der wichtigsten Aufgaben. Es entscheidet über Erfolg oder Niederlage. Das Problem ist jedoch, dass du bei Keywords mit hohem Suchvolumen oftmals keine Chance mehr hast gut gelistet zu werden. Du solltest dich deshalb nach spezifischeren Keywords umsehen.

Wenn du zum Beispiel Schuhe verkaufst, ist es Sinnvoll, dass dein Keyword nicht „Schuhe“ ist, sondern eventuell „Leder Schuhe für Männer“. Dieses sogenannte Long Tail Keyword hat zwar weniger Suchvolumen, du hast jedoch bessere Chancen höher gelistet zu werden.

Es ist besser für ein Keyword mit weniger Suchvolumen auf Seite 1 zu sein, als für ein Keyword mit hohem Volumen auf Seite 23 zu verschwinden.Click To Tweet

Wenn du herausfinden möchtest welches Keyword wie viel Suchvolumen hat, solltest du einen Blick auf Google AdWords Keyword Planner werfen. Schau einfach mal vorbei und variiere ein wenig um ein Gefühl für die Keywörter zu bekommen.

 

 

5. Welchen Einfluss haben Links auf meine Seite?

Zurück zum Google Bot… Dieser interessiert sich auch für die Linkstruktur deiner Seite.

Die Links sind für den Bot die Verbindungen von Seiten.

Sie zeigen ob und wie die Seiten untereinander verbunden sind.

Hierbei gilt die Regel, je mehr Links zu deiner Seite führen, desto besser dein Ranking. Es spielt eine große Rolle welche Seiten dich verlinken.

Wenn die Seite, die dich verlinkt, von den Besuchern als wertvoll empfunden wird, hat es mehr Einfluss auf deine Seite.

Um gut gerankt zu werden, ist es für dich also wichtig, gute Verbindungen zu Influencern aufzubauen und verlinkt zu werden.
Wenn du herausfinden möchtest wie deine Seite bewertet wird, empfehle ich dir den Open Site Explorer von Moz. Das Tool testet deine Seite und zeigt dir deinen Score.

 

Authority Score für das inboundMonster von MOZ

 

 

 

6. Tools die dir bei der Suchmaschinenoptimierung helfen

Zwei Tools die dir bei der SMO helfen habe ich dir ja bereits gezeigt. Neben Google AdWords Keyword Planner und Moz Open Site Explorer, möchte ich dir jedoch noch zwei weitere Tools zeigen:

Google Search Console

Die Search Console zeigt dir:

  • Welche Suchergebnisse Traffic zu deiner Seite gebracht haben.
  • Welche Fehler auf deiner Seite auftreten
  • Welche Seiten dir Traffic bringen

anhand dieser Daten weißt du dann was funktioniert und wo du eventuell noch nachbessern solltest.

 

Yoast

Falls du WordPress benutzen solltest, würde ich dir unbedingt empfehlen Yoast zu installieren.
Yoast ist ein sehr einfach zu benutzendes Plugin welches dir aufzeigt was hinsichtlich SMO noch verbessert werden kann.

Yoast WordPress Plugin mit Verbesserungsvorschlägen

Das Plugin zeigt an, wie dein Blogpost auf der Google Seite aussieht. Du kannst die dargestellten Meta Informationen direkt im Plugin ändern. Außerdem solltest du immer ein Focus Keyword eingeben. Anhand dieses Keywords wird dann dein Content analysiert und Verbesserungsvorschläge werden angezeigt. Sollten alle Lichter auf grün sein, ist deine Suchmaschinenoptimierung für die jeweilige Seite optimiert. Hier findest du eine ausführliche Yoast SEO Anleitung.

 

 

7. Deine Arbeit messbar machen

Den Erfolg deiner Arbeit zu messen kann von Firma zu Firma sehr unterschiedlich sein. Allerdings gibt es drei Key Performance Indicator die du immer beachten solltest:

  1. Rankings
  2. Traffic
  3. Umwandlung

 

Rankings

Wahrscheinlich die bekannteste und wichtigste Methode um den Erfolg zu messen. Man schaut einfach auf welchem Platz deine Seite für ein bestimmtes Keyword gerankt wird. Solltest du auf Seite 1 zu finden sein, hast du gute Chancen dass Leute deine Seite besuchen, da 97% des Traffics an die Webseiten der ersten Seite gehen

 

Traffic

Bei der Messung des Traffics zu deiner Seite unterscheidet man hauptsächlich zwischen Traffic Volumen und Traffic Qualität

Traffic Volumen

Ist die gesamte Anzahl der Besucher deiner Seite die dich durch eine organische Suche gefunden haben. Als organische Suchergebnisse bezeichnet man nicht bezahlte Ergebnisse.

Traffic Qualität

Die Qualität des Traffics ist ein anderer wichtiger Punkt. Etwas schwerer zu messen, aber dennoch möglich. Du kannst zum Beispiel schauen wie viel Zeit ein Besucher auf deiner Seite verbracht hat oder wie viele verschiedene Seiten er angeklickt hat.

 

Umwandlung

Um diese messen zu können, musst du zunächst einmal festlegen was für dich als Umwandlung gilt. Wenn du zum Beispiel mehr Leads haben willst, kannst du messen, wieviele Leute dir eine Email Adresse gegeben haben.
Sollte Umwandlung für dich jedoch Neukunden heißen, wird es etwas schwerer zu differenzieren ob der Neukunde wirklich durch SMO gelandet wurde.

Bild, das zeigt dass SMO messbar ist, ein Podest wird gezeigt

 

Fazit

Ich denke du hast durch diesen Blog Artikel eine erste gute Übersicht zum Thema Suchmaschinen Optimierung erhalten.

 

Natürlich spielen auch noch andere Sachen eine Rolle. Denke immer daran das Google versucht bestmögliche Ergebnisse für die Sucher zu liefern. Es ergibt  also keinen Sinn Keywords in einen Artikel zu packen, der nichts mit den Keywords zu tun hat.

 

Mach dir am besten einen Plan, fang an und messe ob dein Ranking sich verbessert. Solltest du Hilfe bei deiner Suchmaschinenoptimierung brauchen, kannst du mich gerne kontaktieren.

 

Bis dann, Johannes

Quellen: Moz Searchenginewatch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.